Über Alukon

Zum Zeitpunkt der Veräußerung zählte Alukon zu den führenden Herstellern von Aluminiumprofilen für Rollläden, Rolltore und Rollladensysteme. Die Kundenzielgruppe bestand aus unabhängigen regionalen Rollladenbauern sowie aus Großhändlern.

Die Strategie

Basierend auf einer starken Position im deutschen Markt konnte das Management-Team durch die Beteiligung der GEP-Fonds das Geschäft im europäischen Ausland systematisch auf- und ausbauen. Wesentlichster Treiber war dabei der erfolgreiche Markteintritt in Frankreich durch den Aufbau einer eigenen lokalen Vertriebsstruktur. 2004 wurde das Unternehmen an den Finanzinvestor AXA Private Equity veräußert.

Alukon

UNTERNEHMENSNAME

Aluminiumprofile für Rollläden

BRANCHE

Konradsreuth, Deutschland

SITZ

Nachfolgeregelung

BETEILIGUNGSANLASS

2004

Veräußerungszeitpunkt

GEP II

FONDS

alukon.com

WEBSITE